Kommunikation

Mit Start der ebay-Auktion werden folgende weitere Kanäle genutzt, um den Text Theatern bekannt zu machen:

Diese Webseite hier (Hostingkosten)

Hier finden sich der Text zum Download, vielerleich Hintergrundmaterial, ein Blog mit Postings zum Thema sowie Kommentar- und Sharing-Funktionen.

Das Theatercamp in Hamburg (Ticketkosten)

Dort wird die Aktion vorgestellt und die ebay-Versteigerung live gestartet.

Twitter (kostenlos)

Der @postdramatiker Twitter-Account dient als tagesaktueller News-Kanal für alle Follower.

Facebook Fanpage (kostenlos)

Die Postdramatiker Fanpage dient als weiterer Kommunikations- und Kommentarkanal.

Facebook Page Post Sponsoring (bezahlt)

Die Facebook Postings zu Schuld und Schein werden mit einer geringen Summe als „SPonsored Stories“ gepusht. Sinn dahintre ist es, die übliche Impression-Zahl, die durch den FAcebook Edgge Rank bei nur etwa 16% der Fans liegt, zu erhöhen.

Pressemeldung des Verlag (kostenlos)

An Medien geht eine Pressemeldung mit der Hoffnung, dort auf Interesse zu stoßen.

Banner auf Nachtkritik. de (bezahlt)

Da die deutsche Theateröffentlichkeit auf nachtkritik.de zu finden ist, macht es Sinn, durch Bannerplatzierung für Aufmerksamkeit zu sorgen. Verglichen mit den anderen Kosten ist dieses Investment zwar das Höchste. Aber einerseits sorgt es auch für Reichweite bei Theatern. Und außerdem unterstützt es nachtkritik bei der Finanzierung.